Rastede und Borkum

Kai Küpperbusch

Für Blinde und Sehbehinderte: Logo Kai Küpperbusch: zwei in sich greifende orange K auf einer blauen Kachel auf blauem Grund, gekippt von links unten nach rechts oben
Für Blinde und Sehbehinderte: Frontalfoto von mir, das leicht nach links im Bild versetzt ist. Man sieht nur meinen Kopf, der am oberen Rand nicht ganz vollständig dargestellt ist und einen Teil meines Schultergürtels mit einem blau-gelb-karierten Hemd. Im Hintergrund sieht man eine grüne Hecke, die aufgrund der Ausleuchtung links sehr dunkelgrün und rechts teilweise herbstlich gelb im Sonnenlicht ihre Blätter zeigt.
Für Blinde und Sehbehinderte: Wappen der Gemeinde Rastede, mit freundlicher Genehmigung der Gemeindeverwaltung Rastede. Das Wappen zeigt auf einem gelben Grund im oberen Teil einen roten, von rechts nach links schreitenden Löwen, darunter, etwa ab Wappenmitte, zwei Zick-Zack-Bänder, ebenfalls in rot.

UsA - Unser schönes Ammerland - und dort ganz besonders der (www.rastede.de)

 

sind mittlerweile seit vielen Jahren meine Heimat geworden. Hier fühle ich mich wohl und geborgen im Kreise meiner Familie, meiner Freunde, Nachbarn und Mitmenschen.

 

Die Natur sowie das dörflich geprägte Leben in Kombination mit Industrie und Handel ist es, was das Ammerland für mich so liebenswert macht.

 

Zur Gemeinde Rastede mit ihren ca. 21.500 Einwohnerinnen und Einwohnern gehören der Ortskern und mehr als 20 zum Teil kleine Bauernschaften. Die Naturverbundenheit der Einwohner ist jederzeit spürbar und über die vielen landwirtschaftlichen Flächen, die Wälder, Moorlandschaften, Parks und Seen auch überall und ständig zu sehen. Dies ist es, was für mich den Reiz meiner neuer Heimat ausmacht. Hier lebt man noch nicht in Hektik und nebeneinander her. Hier kennen sich die Nachbarn noch und ein Miteinander wird gelebt.

 

Im eigentlichen Residenzort Rastede prägen das Schloss, der Schlosspark sowie das Palais das Stadtbild. Ein paar fotografische Eindrücke meiner Wohnortgemeinde finden Sie im Untermenüpunkt Bilder.

Für Blinde und Sehbehinderte: Logo mit Schriftzug Residenzort Rastede

Borkum, die Insel, auf der ich geboren wurde, bietet sehr schöne Ansichten, die in der unten zu sehenden Diashow dargestellt sind.

MEDIIS TRANQUILLUS IN UNDIS

 

 

 

Ruhig inmitten der Wogen

 

 

 

So steht es als Leitspruch im Wappen der Nordseeinsel Borkum.

Es beschreibt die Insel als einen Ruhepol inmitten der rauhen See.

Das ist die mit 36 Quadratkilometern größte ostfriesische Insel wahrhaftig.

Umgeben von schützenden Bauwerken, wie Buhnen, Deichen und Strandmauern, bietet sie ihren ca. 6.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und in den Sommermonaten zahlreichen Gästen Erholung und Entspannung pur!

Hier kann man den Stress des Alltags für eine Zeit vergessen und die Seele baumeln lassen.

Ob auf einer Fahrradtour auf den kilometerlangen, perfekt ausgebauten Radwegen, am Strand im warmen Sand liegend, oder aber beim Verweilen in einem der wunderschönen Cafés, sind hier die Möglichkeiten fast unerschöpflich!!!